Kohlrouladen

Kohlrouladen mit Hackfüllung (und mit Wirsinggemüse)

 

Die Rouladen können einen Tag später z.B. mit Speckwürfeln angebraten werden – schmeckt fast noch besser!

 

Momentan gibt es noch so richtig schönen Wirsing auf dem Markt, also schreibe ich heute mal eines meiner liebsten Rezepte für Herbst/Winter auf. Da man für die Rouladen nur ein paar Blätter Wirsing benötigt, mache ich vom Rest immer “Wirsinggemüse” oder Wirsing-Kartoffel-Stampf, allerdings ist Wirsinggemüse ganz einfach und schnell zuzubereiten. Mein Rezept dafür gibt es also gleich dazu (bisschen weiter runter scrollen).

Zutaten:

1 Kopf Wirsing

500 g Hackfleisch (ich nehme Rind)

2 Karotten

2 Zwiebeln

1 Zehe Knoblauch

1 Ei

1 trockenes Brötchen

Butter

Frische oder TK-Petersilie

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Cocotte / feuerfeste Form mit Deckel

Küchengarn

 

Für den restlichen Wirsing machen wir eine Mehlschwitze:

Mehl

Butter

Salz, Pfeffer, Muskat

 

Zubereitung:

Vom Wirsing 8-10 Blätter ablösen, den dicken Blattstrunk jeweils flach schneiden, sodass man später besser wickeln kann. Blätter waschen und in Salzwasser blanchieren (d.h. Wasser zum sprudelnd kochen bringen, salzen, Blätter für ca. eine Minute hineingeben, anschließend kurz eiskalt abspülen oder kurz in Eiswasser legen), dann abtropfen lassen, ggf. mit Küchentuch abtupfen.

Backofen auf 220 °Grad vorheizen, die Cocotte (bzw. Feuerfeste Form) bereits in den Backofen stellen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden, Karotte schälen und reiben, Brötchen in Wasser aufweichen, ausdrücken und zerrupfen. Alles gut mit dem Hackfleisch vermengen, ordentlich Petersilie dazu, salzen und pfeffern.

Dann auf die abgetropften Kohlblätter je 3-4 EL der Masse geben, das Blatt einschlagen und mit Küchengarn zusammenbinden.

 

Die heiße Cocotte aus dem Ofen nehmen, ein paar Flöckchen Butter hineingeben und zergehen lassen, dann die Rouladen hineinlegen, Deckel drauf und für 40 Min. in den Ofen stellen. Das Gefäß sollte so heiß sein, dass es zischt, wenn man die Rouladen hineinlegt.

Nach 40 Min. die Flüssigkeit aus der Cocotte schütten (Sud auffangen!) und den Backofen auf 150° Grad herunterstellen. Nun kann man die Beilagen machen und die Rouladen getrost für 15-20 Minuten im Ofen lassen.

Die restlichen Kohlblätter in dicke Streifen schneiden, waschen und in einem großen Topf mit etwas Butter leicht anbraten (die Blätter fallen recht schnell zusammen).

Derweil in einem kleinen Topf die Mehlschwitze zubereiten (ca. 40g Butter zergehen lassen, Mehl dazu, mit Schneebesen verrühren. Dann mit der aufgefangenen Flüssigkeit ablöschen und unter kräftigem Rühren nach und nach zugeben. Am Ende mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen) und über den Wirsing geben.

Dazu passt Basmatireis ganz hervorragend!

Please follow and like us:
error

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.