Not another Mommy-Blog 😉

Tja, so schnell kann’s gehen. Noch vor etwas über einem Jahr wollte ich absolut keine Kinder (hierzu folgt ein eigener Beitrag…😅). Als er dann unterwegs war, war ich mir absolut sicher, nichts über meinen Lieven posten zu wollen… Nein, nicht auf Instagram und nein, schon gar nicht hier auf meinem Blog. Es gibt schließlich mehr als genug Mommy-Blogs und die Welt braucht nicht noch einen weiteren… 🤷🏼‍♀️

Dies war die „erste Vorstellung“ Lievens auf der Homepage der Geburtsklinik.

Nachdem ich nun aber eine Weile bearbeitet wurde (u.a. von mehreren Freundinnen & Bekannten die aktuell gerade schwanger sind oder vor kurzem selbst ein Baby bekommen haben), muss ich eingestehen: Die Welt braucht zwar wirklich nicht noch mehr Tipps zum Thema Baby und natürlich kenne ich mich auch nicht besser aus als irgendeine andere Mama, aber irgendwie bin ich so schockverliebt in unseren Lieven und dieser kleine Krümel gehört so sehr in mein Leben und zu mir, dass ich ihn mir nun doch irgendwie auf meinem Blog vorstellen kann… Und wer weiß, vielleicht kann man sich ja doch noch mit der ein oder anderen Herausforderung austauschen?

Vor einigen Wochen habe ich begonnen, ein paar mehr Fotos von Lieven auf Instagram zu posten und ein paar Stories pro Tag zu machen. Im ersten Moment eigentlich deshalb, weil ich privat von vielen immer wieder gefragt werde: „Na, wie geht’s euch? Was treibt ihr so?“ und ich mir dachte, auf diesem Weg kann ich doch ganz gut ein wenig mehr Einblick in unser Familienleben gewähren.

(Man darf uns natürlich weiterhin fragen, was wir so machen. 😄 Wir freuen uns über jede Nachricht.)

Als ich dann plötzlich ganz viele Reaktionen und PNs auf meine Stories erhalten habe, hat es angefangen richtig Spaß zu machen! Auch wenn ich Lievens Gesicht immer verdecke und man so leider seine supersüßen Gesichtsausdrücke und Schnuten nicht sehen kann, denke ich dennoch, dass ich die Stimmung bei uns zuhause ganz gut rüberbringen kann… und das ist manchmal richtig witzig!

Das mit dem verdeckten Gesicht will übrigens sein Papa so, bis der Kleine selbst bestimmen kann, ob er gezeigt werden möchte oder nicht und ich kann das sehr gut nachvollziehen, obwohl ich so verknallt bin, dass ich ihn am liebsten der ganzen Welt zeigen würde! 😄)

Wir haben wunderschöne, herausfordernde, richtig ätzende und wieder total tolle Tage bei uns zuhause, genau wie bei jeder anderen Familie auch und wenn ihr Lust habt, dürft ihr gerne hin und wieder dabei zuschauen. Nichtsdestotrotz wird dies kein „weiterer Mommyblog“ werden. Es bleibt mein QueenBeesWorld-Blog und dieser Blog wurde nun durch ein Familienmitglied erweitert. So einfach ist das. 😁😘

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.