Chili sin Carne (con Quinoa)

Das perfekte Essen für eine große Gruppe, z.B. für Silvester, Umzug, Geburtstag!

fullsizeoutput_339f

Zutaten:

125 g Quinoa

2 Dosen stückige Tomaten (wahlweise frische Tomaten)

1 Pck. passierte Tomaten

1 Dose Kidneybohnen

1 Dose Kichererbsen

1 Dose Mais

2 große Zwiebelnfullsizeoutput_33ae

1 Zehe Knoblauch

1 Limette

Tomatenmark

Portwein / Rotwein

1 rote Chilischote

Petersilie, wahlweise auch Koriandergrün

1 gehäufter TL Kreuzkümmelpulver (Cumin)

1 TL Curcuma2 TL Cayennepfeffer

2 TL Paprikapulver

1 TL Paprikapulver rosenscharf

1 TL Koriander

½ TL Zimt

Salz, Pfeffer, Zucker

Olivenöl

 

Zubereitung:

Quinoa wie gewohnt zubereiten. Das geht so:

Eine Tasse Quinoa (= ca. 125 g) in einen Sieb geben und unter kaltem Wasser gründlich waschen (somit werden die auf der Schale enthaltenen Saponine entfernt, die dem Quinoa sonst einen bitteren Geschmack verleihen würden), dann in einen kleinen Topf geben. 2 Tassen Wasser (oder falls vorhanden Brühe) dazugeben und mit ½ TL Salz kurz aufkochen, anschließend etwa 15 Minuten schwach köcheln lassen.

Zwiebeln grob würfeln, Knoblauch in kleine Würfel schneiden.
Dann das Olivenöl in einem sehr großen Topf (vorzugsweise in der Cocotte) auf mittlerer Stufe langsam erhitzen (nicht zu heiß!) und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Nun den Knoblauch zugeben, kurz mitdünsten und mit 2 EL Tomatenmark verrühren.

Dann mit einem ordentlichen Schuss Portwein oder Rotwein ablöschen und aufkochen lassen (wer keinen Alkohol ins Essen geben möchte, lässt diesen einfach weg und löscht mit den passierten Tomaten ab).
Die passierten Tomaten, die stückigen Tomaten und die klein gewürfelte Chilischote zugeben, die Tomaten-Packungen mit ordentlich Wasser füllen (circa halbvoll), ausschwenken und das Wasser in den Topf schütten. Quinoa und Gewürze ebenfalls dazugeben und das Ganze für ca. 30 Minuten leicht
köcheln lassen.

fullsizeoutput_339dErst dann kommen die Kidneybohnen, Kichererbsen und der Mais dazu (Flüssigkeit aus den Dosen vorher abschütten) und werden mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abgeschmeckt.

Noch einmal 10 Minuten köcheln lassen und falls nötig nachwürzen (falls zu bitter, einfach mit einer Brise Zucker abschmecken).

Am Ende noch die geschnittene Petersilie unterrühren – fertig.

Dazu servieren wir meist nur Brot und ein Schälchen Sour Cream. Aber auch Kartoffeln/Ofenkartoffeln passen prima.

 

Please follow and like us:
error

One Reply to “Chili sin Carne (con Quinoa)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.